Kalt

Mir war langweilig genug, dass ich ein „Drehbuch“ (sofern man es auch entfernt nur so nennen kann) schrieb, welches jetzt nurnoch umgesetzt werden muss. Es ist höllisch unsubtil, fürchterlich platt und überhaupt und alles. Kameraeinstellungen u.ä. hab ich geflissentlich ignoriert. Hier:


Personen:

Männliche Person A -> Hauptprotagonist

Männliche Person B -> Ein Freund

Weibliche Person C -> Unbekannte

Ein Prof

Diverse Statisten

Aufnahme von B. Steht in Küche und macht Tee

Aufnahme draußen A. Es ist Frühling/evtl. Sommer. Er ist mit dicker
Jacke, Schal, Mütze und Handschuhen bekleidet. Alles in Allem also
für tiefsten Winter gewappnet, völlig unpassend für diese Jahreszeit.
Er betritt ein Gebäude, wird im Vorbeigehen von einer Gruppe Passanten
beäugt und belächelt.

Er betritt die Wohnung von B und setzt sich, ohne sich seiner Kleidung
zu entledigen, an einen Küchentisch. Er zittert permanent.

<A> Morgen.

<B> Morgen. Ist dir immer noch kalt?

<A> Wie immer.

B stellt 2 Tassen hin, befüllt beide und setzt sich ihm gegenüber
und schaut ihn an. Beide nippen ab und an an ihrem Tee.

<B> Warst du damit mal beim Arzt?

<A> Ja. Die wussten auch nicht warum. Laut denen bin ich völlig gesund.

<B> Hm. Komisch.

Nach kurzer Zeit des Schweigens: Harter Schnitt, man sieht beide
Aufbrechen und Smalltalk im Gehen führen. Im Verlauf sieht man sie Bus
fahren und weiter Anekdoten austauschen. A wirkt eher genervt und unwillig.
Man sieht sie eine Universität (o.ä.) betreten.

Im Hörsaal. A ist von vorne zu sehen, wie er lustlos mit der Hand den
Kopf stützend auf einem Block herumkritzelt, während man Geräusche 
einer Vorlesung hört. Er trägt immernoch schwere Winterkleidung. Die 
Vorlesung des Profs bleibt im Hintergrund bis:

<Prof> Sagen Sie mal ist ihnen kalt?  (Kamerawechsel zw. Pr. & A) 

A nickt unwillig.

<Prof> Es sind 15 Grad draußen.

A zuckt lustlos mit den Schultern und setzt seine Kritzelei fort.
Der Prof schaut skeptisch und setzt seine Vorlesung fort.


Sanfter Übergang zu C, die in derselben Vorlesung sitzt und diese
Passage mitbekam. Sie beginnt leicht zu lächeln und in As Richtung
und dann wieder nach vorne zu schauen.

Schnitt. A kommt aus dem Hörsaal, wie immer mit übellauniger Miene.
C passt ihn ab.

<C> Na, wie fandest du die Vorlesung?

<A> Keine Ahnung, hab nicht aufgepasst.

<C> Ist dir wirklich so kalt?

<A> seufzt. Würde ich denn sonst diese Klamotten tragen?

<C> Auch wieder wahr. Nach einer Weile des Nebeneinanderherlaufens: 
Hast du zufällig die Aufzeichnungen von letzter Woche?

<A> Nicht mit.

<C> lächelnd. Könntest du mir die eventuell mitbringen?

<A> Kann ich machen.

C legt ihren Arm um A. Dieser hat einen Gesichtsausdruck wie eine Misch-
ung aus Schock und Trauer (Tennant Style). 

<C> sie piekt ihm beim sprechen leicht in den  Bauch. Das wäre 
super, danke.

Sie nimmt ihren Arm schnell wieder weg und schaut auf die Uhr.

<C> Oh, Mist. Mein Bus kommt in 5 Minuten, ich muss los. Rennen 
anfangend. Bis Morgen!

Er bleibt mit der oben genannten Miene eine Weile stehen. Er nimmt sich
langsam Mütze und Schal ab und zieht seine Jacke aus und wirft alles
achtlos auf den Boden. Sein Kopf  neigt sich nach unten, seine Augen 
implizieren gerade rasende Gedankengänge Dann spurtet er in dieselbe 
Richtung wie C los. A rennend bleibt ein Weile im Fokus, bis die Kamera 
sich nach unten bewegt und die am Boden liegenden Kleidungsstücke im 
Vordergrund im Fokus hat.

Blende raus. Credits

 
Advertisements

4 Responses to “Kalt”


  1. 1 Spanksen 10. Januar 2010 um 3:13 pm

    Alter, das könnte ganz groß werden!

  2. 2 Calvin0507 13. Januar 2010 um 9:07 pm

    Ich konnte mir alles bildlich vorstellen,perfekt.

  3. 3 Klara 21. Januar 2010 um 12:57 pm

    Ich kann auch schon all das mit Bilder sehen… Es wäre ja echt toll! Wünsche Dir Erfolg!

  4. 4 spanksen 3. Mai 2010 um 5:03 pm

    Wow, der Erfolg scheint so groß zu sein das du aufgehört hast zu bloggen? ;-)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Januar 2010
M D M D F S S
« Dez   Mai »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Blog Stats

  • 19,120 hits

Zitat der Woche:

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier."

Mahatma Gandhi

%d Bloggern gefällt das: