.

Stell dir vor was wir aus all den Materialen hätten machen können, wenn wir sie nicht für Waffen genutzt hätten. Wir hätten sie für Maschinen nutzen können, die den Menschen helfen.

Stell dir vor, was wir aus dem Geld hätten machen können, wenn wir es nicht für Waffen ausgegeben hätten. Wir hätten genug davon um die Armut wenigstens im eigenen Land zu tilgen.

Stell dir vor, wir würden unsere Gefühle nicht für Zorn verschwenden, aus Angst vor den Anderen. Wir könnten versöhnlicher sein.

Stell dir vor, es hätte nie Grenzen gegeben. Wir hätten in viele Fällen keinen Krieg gehabt.

Stell dir all das vor. Es könnte im Grunde so einfach sein.

Ich stell mir all dies vor und ich blicke nur noch trauriger auf die Welt…

Advertisements

1 Response to “.”


  1. 1 spanksen 27. Mai 2009 um 8:39 am

    Wie recht du doch hast! Hey, das ist doch Torch die Fackel ;-)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Mai 2009
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Blog Stats

  • 19,408 hits

Zitat der Woche:

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier."

Mahatma Gandhi

%d Bloggern gefällt das: